• Gleitsichtbrillen

Gleitsichtbrillen

Auf der Terrasse entspannt die Zeitung lesen, dabei ab und an mit dem Partner über die Neuigkeiten plaudern und immer mal wieder den Blick in die ferne schweifen lassen. Das alles ganz bequem mit nur einer Brille. Einer Gleitsichtbrille.

Ob kurzsichtig oder „normalsichtig“, den meisten Menschen fällt es mit zunehmenden Jahren immer schwerer beim Lesen die Buchstaben klar zu erkennen. Der Grund dafür ist ein ganz natürlicher: Die sogenannte Altersweitsichtigkeit. Die Augenlinse verliert an Elastizität und kann sich nicht mehr ausreichend wölben, wodurch Objekte in der Nähe nicht mehr scharf dargestellt werden.

Ab ungefähr 45 Jahren wir dann eine Lesebrille notwendig. Wer im Alltag viel zwischen nah- und fernsehen wechseln muss, wird das ständige auf- und wieder absetzen schnell als lästig empfinden. Denn eine Lesebrille hilft eben nur im Nahbereich. Wenn Sie zusätzlich noch eine Fernbrille benötigen, müssen Sie sogar jedes Mal die Brille wechseln.

> Mehr zu Lesebrillen

Abhilfe schaffen Gleitsichtbrillen. Mit diesen „Mehrstärkenbrillen“ werden mehrere Sehstärken in einem Glas korrigiert. Durch den oberen Bereich sehen Sie in der Ferne scharf, durch den unteren im Nahbereich. Der Übergang, also die Zwischenentfernung, ist „gleitend“ in die Brillengläser eingearbeitet, daher auch ihr Name. Durch einen aufwendigen Fertigungsprozess und modernste Methoden gibt es allenfalls minimale Unschärfen im Randbereich von Gleitsichtbrillen. Diese sind aber so unmerklich, dass die meisten diese intuitiv durch seitliche Kopfbewegungen ausgleichen.

Gleitsichtbrillen

Früh übt sich

Auch wenn die Lesebrille erst mit Mitte 40 notwendig wird, zeigen sich anfängliche Beschwerden oft schon bis zu 10 Jahre früher. Daher empfiehlt es sich, bereits beim zunehmend anstrengender werdenden Lesen, eine Gleitsichtbrille in Erwägung zu ziehen. Denn je früher Sie sich für die komfortable Lösung entscheiden, desto leichter fällt Ihnen die Eingewöhnung. Aber keine Sorge: Die meisten unserer Kunden sind bereits nach ein paar Tagen oder sogar Stunden mit ihrer neuen Gleitsichtbrille vertraut.

Komfortables Sehen mit Optik Moeres

Damit Ihnen das Gleiten vom Fern- in den Nahbereich so einfach wie möglich fällt, ist es essenziell, dass wir Ihre Gläser auf den Millimeter genau zentrieren. Dafür werden Ihre Augen mit modernster Technologie präzise vermessen und die Brille anschließend anatomisch angepasst. Bei Optik Moeres selbstverständlich kostenlos.

Die Fassung Ihrer neuen Gleitsichtbrille, muss eine gewisse Größe der Gläser ermöglichen. Denn um ein optimales „Gleiterlebnis“ für Ihre Augen zu erreichen, ist eine Mindesthöhe von der Pupillenmitte zum unteren Glasrand erforderlich. Bei der Wahl Ihrer individuellen Fassung stehen Ihnen unsere freundlichen und kompetenten Mitarbeiter jederzeit gerne zur Seite. Schauen Sie einfach in einer unserer Filialen in Eilendorf oder Haaren vorbei oder vereinbaren Sie ganz bequem online einen Termin.

> Mehr zu Kostenloser Sehtest & Screening

Gleitsichtbrillen speziell für Ihren Arbeitsplatz

Wenn sich Ihr Arbeitstag vor allem im Büro abspielt, müssen Ihre Augen immer wieder Höchstleistungen erbringen. Vom „Papierkram“, über den Bildschirm, bis zum Kalender an der Wand: Ihre Augen müssen sich auf viele verschiedene Nahdistanzen einstellen. Unterstützen Sie Ihre Augen mit einer Nahkomfortbrille oder einer speziellen Bildschirmarbeitsplatzbrille. Die Kosten werden in der Regel von Ihrem Arbeitgeber übernommen.

Nahkomfortglas

Unser Service für Sie

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung

Kostenloser Sehtest & Screening

Kostenloser Sehtest & Screening

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen